„Gärteln“ ohne Gentechnik = bunte Vielfalt säen!

Nächstes Kindergruppentreffen der „Göttinger Naturforscher“:

„Gärteln“ ohne Gentechnik = bunte Vielfalt säen!

Am *11. Mai 2013* bietet der BUND Göttingen zusammen mit der
Biologischen Schutzgemeinschaft Göttingen (BSG) wieder ein Treffen der
Kindergruppe „Göttinger Naturforscher“ für Kinder von 8 bis 12 Jahren an.
Von *9:30 Uhr *bis ca. 12:30 Uhr soll ein Mais-Bohnen-Beet anlegt und
ein Bohnen-Tipi errichtet werden, natürlich mit gentechnikfreien,
samenfesten Sorten. Da gibt es mehr als genug zu tun – d.h. Boden
vorbereiten, Kompost einarbeiten, Aussäen, Bohnenstangen fürs
Bohnen-Tipi zurecht sägen. Und nebenbei wollen wir uns damit
beschäftigen, was auf einem Bio-Acker anders ist als auf einem
Nicht-Bio-Acker. Wenn wir dann noch Zeit und Lust haben, können wir
einen Blühstreifen anlegen, toll für viele Nützlinge. Zeit für Spiele
und einen kleinen Imbiss werden wir natürlich auch haben.

Anmeldung und weitere Informationen beim BUND Göttingen, Telefon
0551/56156 oder Naturforscher@bund-goettingen.de