Bitte was?!?

Die europäische Saatgutgesetzgebung wird momentan überarbeitet. Es ist zu vermuten, dass die neue Gesetzgebung noch restriktiver werden soll als bisher.

Der Anbau von alten und seltenen, nicht zugelassenen Sorten soll selbst im privaten Garten strafbar werden, schreiben die Deutschen Wirtschafts Nachrichten am 23.4.2013 und erregen mit dem Artikel viel Aufsehen.
Allerdings sind die genauen Fakten nicht ganz klar: Artikel der taz vom 25.4.

Am 6. Mai wurde der entgültige Entwurf veröffentlicht. Hierzu die Presseerklärung der Saatgutkampagne.

Unterzeichnet die Petition „Saatgutvielfalt in Gefahr – gegen eine EU-Saatgutverordnung zum Nutzen der Saatgut-Industrie“!

Und hier die Petition „Freiheit für die Vielfalt“.

Hier gehts zur weltweiten Kampagne zur Freiheit des Saatguts.

Und noch eine Petition zum Thema, diesmal von campact!